#umdenken: Zeit für Veränderung

Klassische Geldanlagen verlieren an Wert. Trotzdem scheuen sich die Deutschen noch immer vor Anlagen in Wertpapiere. Zeit umzudenken.

Die Finanzkrise ist mittlerweile so lange her, dass wir sie beinahe verdrängt haben. Nichtsdestotrotz sind die Auswirkungen noch heute spürbar. Das „Nullzinsumfeld“ hält Sparer und Anleger weiter auf Trapp. Es führt dazu, dass ihr Vermögen keine Rendite mehr bringt oder durch die Inflation sogar an Wert verliert. Dazu kommt, dass immer mehr Banken „Negativzinsen" auch an ihre Privatkunden weitergeben müssen. Trotzdem ziehen 67 Prozent der Deutschen daraus noch immer keine Konsequenzen, sie sind Anlage-Skeptiker. 58  Prozent der heute 55- bis 64-Jährigen werden keine ausreichenden Ansprüche an die gesetzliche, betriebliche oder private Altersvorsorge haben. 56 Prozent setzen immer noch aufs Sparbuch – 29 Prozent haben eine  Renditeerwartung von drei bis fünf Prozent.

#umdenken

Dabei können sie mehr aus ihrem Geld machen – mit der genossenschaftlichen Idee. Wir wollen die Menschen in unserer Region zum Umdenken bewegen. Mit fairen, nachhaltigen Produktlösungen im Rahmen unserer genossenschaftlichen Beratung wollen wir dazu beitragen, dass unsere Kunden ihr Sparverhalten an die neue Situation anpassen. Unser Ziel dabei ist eine attraktive Rendite für unsere Kunden.

Deswegen wollten wir im Jahr 2019 #umdenken. Damit folgen wir dem Zeitgeist: Wir verbinden Technologie mit starken Werten, zeigen Engagement und machen uns stark für bewussten Konsum und Umweltschutz, für Lokalität und Regionalität sowie für den Sharing-Gedanken. Der Trend geht vom Ich zum Wir, Teilen ist das neue Haben.

Morgen kann kommen - Wir machen den Weg frei

Damit ist auch die genossenschaftliche Idee so aktuell wie nie: Bei uns können nur Kunden Mitglied, also Teilhaber werden. Ihnen sind wir besonders verpflichtet. Unsere Geschäftstätigkeit orientiert sich an ihren Interessen. Dies spiegelt sich auch in unserer genossenschaftlichen Beratung wider: Wir stellen nicht einzelne Produkte in den Mittelpunkt, sondern die Ziele und Wünsche unserer Kunden. Persönlich vor Ort hören unsere Mitarbeiter zu und bauen langfristige Kundenbeziehungen auf. Sie beraten ehrlich und sprechen mit ihnen ganz offen über ihre Möglichkeiten, denn Ehrlichkeit ist die Basis jeder erfolgreichen Beziehung. Sie begegnen ihnen auf Augenhöhe und nehmen sich so lange Zeit für sie, bis sie ihre individuellen Bedürfnisse kennen und verstehen. Wir handeln glaubwürdig, denn wir sind unseren Kunden und Genossenschaftsmitgliedern – und damit Teilhabern der Bank – verpflichtet. Das gibt ihnen die Sicherheit, in jeder Lebensphase genau die Finanzlösungen zu bekommen, die sie ihren Zielen und Wünschen näherbringen. So meistern wir gemeinsam die Herausforderungen von heute und morgen. Wir sind die Bank der Zuversicht, daher sagen wir: Morgen kann kommen.