Partnerschaft, Verantwortung, Vertrauen

Kunden und Mitglieder in jeder Lebenslage begleiten, die Herausforderungen von morgen meistern und dabei stets die Wirtschaftlichkeit der Bank im Auge behalten – im Interview berichten die Direktoren der Volksbank Überlingen von ihrem Geschäftsjahr 2019 und werfen einen Blick in die Zukunft.

Interview mit Verena Specht, Direktorin Produktion

Verena Specht, Direktorin Produktion
Verena Specht, Direktorin Produktion

Wie passen Sie Ihre Kreditmodelle an veränderte Marktbedingungen an?

Die Digitalisierung und die Innovationen von Start-Up-Unternehmen haben den Markt  transparenter gemacht und den Wettbewerb in der Finanzbranche belebt. Die Vielfalt der Angebote verunsichert viele Menschen jedoch auch. Das gibt uns die große Chance, unsere Kunden bei der Wahl der Finanzierungsbausteine zu beraten, öffentliche Fördermittel aufzuzeigen und mit Bankdarlehen zu kombinieren – beispielsweise mit Lösungen aus unserem genossenschaftlichen Finanzverbund. Selbstverständlich haben wir unser Produktportfolio auch um digitale Angebote erweitert, die unsere Kunden nach Wunsch direkt online annehmen und abschließen können.

Wie erkennen Sie die Bedürfnisse potenzieller Kreditnehmer?

Wir beraten unsere Kunden partnerschaftlich und ganzheitlich. Wir wollen die  Lebenssituation unserer Privatkunden beziehungsweise das Geschäftsmodell unserer  Firmenkunden verstehen und sie mit unseren Dienstleistungen unterstützen. Als regionale Genossenschaftsbank engagieren wir uns mit Leidenschaft für unseren Wirtschaftsraum,  kennen die ansässigen Unternehmen und deren Beschäftigte. Es macht uns Spaß, im  persönlichen Gespräch mit unseren Kunden passende Finanzierungslösungen zu gestalten.

Wie hat sich das Verhalten Ihrer Kreditnehmer seit der Finanzkrise 2008/09 geändert?

Die Nachfrage nach Krediten ist hoch, im wohnwirtschaftlichen wie im gewerblichen Bereich unseres Geschäftsgebiets. Im Zuge der langen Niedrigzinsphase fällt es heute vielen  Privatkunden leichter, die Finanzierung eines Eigenheims auch mit geringerem Eigenkapital  zu schultern. Im gewerblichen Finanzierungsbereich sind viele Unternehmer weniger bereit, ihr privates Vermögen in den Haftungsverbund der betrieblichen Kredite zu stellen.

Im Geschäftsjahr 2018 konnte die Volksbank Überlingen das betreute Kundenkreditvolumen  um 5,6 Prozent steigern, um stolze 62,4 Millionen Euro. Auch im Geschäftsjahr 2019 konnten Sie es steigern – bleibt dieser Trend beim derzeitigen Zinsniveau?

Die Finanzierungsbedingungen sind weiterhin günstig. Wir leben in einer wirtschaftlich und  ökologisch bevorzugten Region mit hohem Freizeitwert. Infolgedessen glauben wir auch künftig an die Chancen, die sich im Finanzierungsbereich daraus ergeben. Unsere genossenschaftliche Grundhaltung und der Fördergedanke für unsere Mitglieder wie Kunden bieten perfekte Voraussetzungen für weiteres Wachstum.